Es ist die Beziehung, die heilt - die Kraft, die den Prozeß der persönlichen Veränderung bestimmt.

Der Psychotherapeut ist kein Experte für Krankheiten, die er beim Klienten erkennt und behandelt wie Nierensteine oder Skoliose. Und der Klient schluckt nicht bloß, was der Therapeut ihm verordnet. Wie gearbeitet, was verändert werden soll, muss in der Therapie gemeinsam, wirklich erlebt werden.

>> In Between/Dazwischen: Fotos von Gustavo Perillo

PRAXISRaum · Zeit · Person
INTERESSENBeziehung · Männer · Felt Sense
Michael Groß