Das Verhalten jedes einzelnen Familienmitglieds hängt vom Verhalten aller anderen ab.

Ein Kind gehört nicht der Gesellschaft, nicht der Schule, nicht den Eltern, es gehört nur sich selbst. Es ist nicht auf die Welt gekommen, um Erwartungen der Erwachsenen zu erfüllen, sondern zu jenem Wesen zu werden, das in in ihm angelegt ist. Dafür braucht es aber das Geschick von Eltern.

>> Familie hat viele Gesichter: Eltern im Netz

PRAXISRaum · Zeit · Person
INTERESSENBeziehung · Männer · Felt Sense
Michael Groß