Das schwache Geschlecht, das ist der Mann.

Haltung zeigen und bewahren, sich zusammenreißen, am Riemen reißen: Das kann auf Dauer nicht gesund sein. Der Körper reagiert, wenn er immer nur die Abwehrmechanismen stützen soll. Irgendwann entlädt sich das Angestaute und Eingedämmte. Gegen den Gepanzerten und die, denen er begegnet.

>> Mangelerscheinungen: Der Mann aus Sicht eines Soziologen (pdf)

PRAXISRaum · Zeit · Person
INTERESSENBeziehung · Männer · Felt Sense
Michael Groß